Kontiki - Aufgaben und Ziele

Kontiki e. V. ist im März 1998 in Dresden als „Arbeitskreis kontaktlose Chipkartensysteme für Electronic Ticketing“ gegründet worden. Der Name ist Programm: Für den öffentlichen Personenverkehr (ÖPV) wird das Wissen über neue Technologien und Anwendungen gebündelt, um multimodale interoperable Mobilitätsdienstleistungen zu fördern. Kontiki versteht sich als Netzwerk für den Erfahrungsaustausch. Hier werden praxistaugliche und wirtschaftlich sinnvolle Lösungen diskutiert und analysiert. Ausgangspunkt ist der ständige Dialog mit Mitgliedern und Konferenzteilnehmern aus Verkehrsunternehmen und -verbünden, aus Forschung und Industrie, Finanz- und Kreditgewerbe, Consulting und politischen Aufgabenträgern des ÖPV. Kontiki trägt – unter konsequenter Wahrung der System- und Produktneutralität – dazu bei, Prozesse und Abläufe permanent zu optimieren und so die Entwicklung von eTicketing und mTicketing, also Smart Ticketing, im öffentlichen Personenverkehr zu fördern.

Kontiki ist interdisziplinär verankert

Durch die Vernetzung aller Akteure des Smart Ticketing hat Kontiki einen ganzheitlichen Blick auf die aktuellen Themen und ermöglicht die Identifizierung und Diskussion neuer Innovationsschwerpunkte. Durch den Know-how- Austausch sollen optimale Rahmenbedingungen für neue elektronische Vertriebswege geschaffen werden, mit denen interoperable und multimodale Angebote möglich sind. Ein weiteres Anliegen besteht darin, Verkehrsverbünde und Verkehrsunternehmen zur Nutzung moderner Vertriebswege zu motivieren. Kontiki hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Vorteile transparent zu machen und den Einsatz multimodaler Medien unter wirtschaftlichen, organisatorischen und technischen Aspekten zu unterstützen. Gemeinsam widmen sich die Mitglieder den vielfältigen Fragen und Herausforderungen, die der ÖPV in einer sich schnell verändernden Informationsgesellschaft zu bewältigen hat. Kontiki wirkt als Forum, in dem Aufgaben identifiziert und Lösungsperspektiven zur Diskussion gestellt werden. Dialog und fachlicher Austausch innerhalb des Netzwerks tragen dazu bei, Effizienz und Nutzen des Smart Ticketing transparenter zu machen.

Kontiki unterstützt ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv

Die unterschiedlichen Interessenlagen und die heterogene Struktur der Mitglieder sind für Kontiki seit der Gründung ein zentraler Erfolgsfaktor. Das Netzwerk bietet Raum für intensive Fachgespräche und unterstützt ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die Entwicklung elektronischer Vertriebswege im ÖPV. Darüber hinaus ist die Förderung von Schnittstellen zwischen unterschiedlichen Systemen in grenzüberschreitenden Verkehren ein wichtiger Punkt. Für diese Ziele setzt sich Kontiki bei Anwendern und Herstellern für Standardisierung und anwenderfreundliche Gestaltung von Produkten oder Systemen ein. Konferenzen und Foren beschäftigen sich vielfach mit Zukunftsperspektiven, Trends werden analysiert und zukünftige Entwicklungen diskutiert. Auf diese Weise verbindet Kontiki Menschen, die den ÖPV weiterentwickeln wollen. Und: Es gelingt immer wieder, neues Wissen und Erfahrungen für einen zeitgemäßen, kundenorientierten ÖPV zu vermitteln.